Freiwillig Mitarbeitende

Mehr als 600 sorgfältig ausgewählte und gut ausgebildete Frauen und Männer in 12 regional verankerten Stellen leisten ihren Dienst am Telefon oder Online ehrenamtlich und unbezahlt. Die freiwillig Mitarbeitenden werden von Fachleuten geführt und begleitet.

Steckbrief zur Grundausbildung

Das Engagement der ehrenamtlich mitarbeitenden Frauen und Männern bei der Dargebotenen Hand basiert auf einer professionellen Grundausbildung, die folgende Themen umfasst:

  • Aktives Zuhören
  • Gesprächsführung am Telefon
  • Theoretische Ansätze zum helfenden Gespräch (wie ressourcen- und lösungsorientierte Gesprächsführung)
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Person - ihren Grenzen und Möglichkeiten
  • Helfermotivation und Schwierigkeiten
  • Soziale Institutionen und Partner in der Region für die Triage
  • Spezifische Themen wie Suizidgefährdung, Depression, psychische Krankheiten, Verluste, Sterben, Sexualität, Sinn- und Glaubensfragen, Sucht und Droge, Arbeits-losigkeit, Gewalt
  • Einführung in die Grundsätze der Dargebotenen Hand

Informationsabend zur freiwilligen Mitarbeit für alle Interessierten: am Donnerstag, 6. September 2018 um 19.00 Uhr im Hotel Waldstätterhof, Zentralstrasse 4, 6003 Luzern (direkt neben dem Bahnhof / McDonald’s). Eine An- oder Abmeldung ist nicht erforderlich.

Wir informieren Sie im Detail über den Inhalt der Ausbildung sowie die Voraussetzungen und Bedingungen für die Mitarbeit bei Telefon 143 Zentralschweiz. Gleichzeitig lernen Sie das Geschäftsstellen-Team persönlich kennen.

Freiwilligen-Porträts

Unsere freiwillig Mitarbeitende im Interview.